Halteverbot beantragen Dortmund

Halteverbot in Dortmund beantragen

Blick über die Stadt DortmundIm schönen Nordrhein-Westfahlen liegt Dortmund, eine Großstadt, die für den Fußballverein Borussia Dortmund und dem Westfalenpark bekannt ist.

Dortmund hat so einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten und punktet mit:

  • schönen Grünanlagen
  • tollen Zoos
  • Flüssen und Kanälen.

Darüber hinaus bietet Dortmund auch tolle Wohnmöglichkeiten und auch Events und Festivals werden in der Großstadt gefeiert. Denken wir nur an die jährlich stattfindende Stadtrallye in der Innenstadt oder diverse Kulturvergnügen.

Wer gerade im Begriff steht, einen Umzug nach Dortmund zu planen oder eine Feierlichkeit dort ausrichten möchte, der hat sicherlich einiges auf seiner Planungsliste. Aber haben Sie auch an eine Genehmigung für ein Halteverbot in Dortmund gedacht und ein solches schon beantragt?

Planung und Organisation – Halteverbot beantragen in Dortmund

Tatsächlich wissen viele immer noch nicht, dass man eine spezielle Genehmigung dafür braucht, wenn man bei einem Umzug einen Platz vor seiner neuen Wohnung/Haus in Anspruch nehmen möchte.

Viele gehen einfach davon aus, dass die Nachbarschaft schon bereit dazu sein wird, ihre Fahrzeuge einfach eine Straße weiter abzustellen. Das dem nicht immer so ist, mussten schon viele Ortswechsler am eigenen Leib erfahren und sogar mit Anzeigen war so manch einer schon bedient worden.

Um genau das zu vermeiden bedarf es gesetzlicher Regelungen, die auch Sie in Anspruch nehmen können. So können Sie sicher gehen, dass Sie am Tag des Umzuges oder der Veranstaltung, ausreichend Platz zur Verfügung haben.

Und es ist sogar ganz einfach und bedarf nur ein klein wenig Organisation und Planung. Um in Dortmund ein Halteverbot beantragen zu können, müssen lediglich die zuständigen Ämter kontaktiert werden.

Halteverbote in Dortmund – Vorschrift und Gesetz halten!

Nur weil Sie umziehen, haben Sie längst nicht das Recht, sämtliche Parkplätze Ihrer Nachbarn mit zu nutzen. Zumindest haben Sie keinen offiziellen Anspruch darauf und können höchstens auf die Kulanz Ihrer künftigen Nachbarn hoffen.

Doch was, wenn diese gar nicht zuhause sind und Sie Ihr Transportfahrzeug weiter weg abstellen müssen. Ärgerlich, wo doch Umzüge ohnehin sehr zeitintensiv sind.

Leider gilt es auch in Dortmund, sich an das Gesetz zu halten und so brauchen Sie einen offiziell genehmigten Halteverbotsplatz, wenn Sie Güter von A nach B transportieren wollen oder Parkplätze für Film- und Seriendrehs brauchen.

Auch für Events und Veranstaltungen müssen in der Regel diverse Parkplätze vorhanden sein. Und diese können Sie in Dortmund nicht von heute auf morgen bekommen. Daher achten Sie besser auf eine rechtzeitige Beantragung von mindestens einer Woche.

Straßenverkehrsbehörden Dortmund – Genehmigung beantragen und sicher parken

HalteverbotsschildSie wollen ein Halteverbot in Dortmund beantragen, aber selbst keinen bürokratischen Aufwand damit haben? Dann lassen Sie diese Arbeiten von 123Parkplatzfrei durchführen und lehnen Sie sich entspannt zurück.

Lediglich eine Gebühr wird fällig, gemessen nach Standort und Veranstaltungstag. Für die Antragsstellung benötigen Sie Ihre vollständige Adresse und Ihren Namen.

Dann erhalten Sie vom zuständigen Amt ein Halteverbot-Dortmund Schild zugeteilt, auf dem ersichtlich ist, für welchen Zeitraum hier nicht geparkt werden darf. Außer natürlich von Ihren Transportfahrzeugen oder Ihren Gästen.

Halteverbot beantragen Dortmund – Ihre Vorteile auf einen Blick

Klar können Sie sich auch selbst um einen freien Parkplatz bemühen und vielleicht Ihre künftigen Nachbarn vorab auf eine Tasse Kaffee einladen. Sie können aber auch darauf spekulieren, am Umzugstag einen freien Platz vor dem Haus zu bekommen.

Ziemlich risikobehaftete Unterfangen, wenn Sie uns fragen. Aus diesem Grund lohnt sich die kostenpflichtige Beantragung eines offiziellen Halteverbotes in Dortmund.

Damit gehen Sie stets auf Nummer sicher, dass andere keinerlei rechtliche Schritte gegen Sie einleiten können. Immerhin ist solch ein Schild absolut rechtskräftig und Sie haben einen Anspruch auf Nutzung für den entsprechenden Zeitraum.

So müssen Sie auch nicht widerrechtlich Parken und Angst haben, einen Strafzettel oder eine Beschwerde zu erhalten. Sämtliche bürokratische Schritte übernimmt 123Parkplatzfrei in Dortmund für sie.

Jetzt können Sie sicher sein, am Veranstaltungstag auch garantiert freie Plätze für Ihre Fahrzeuge zur Verfügung zu haben.

123Parkplatzfrei für Ihren Halteverbotsplatz in Dortmund

Umzüge sind stressig und nervenaufreibend, mit den richtigen Umzugsunternehmen aber eigentlich schnell über die Bühne gebracht. Damit diese auch ihren Job schnell und zuverlässig erledigen können, sollten Sie sich um einen Parkplatz kümmern, der am Umzugstag zur Verfügung steht.

Wir helfen Ihnen dabei, indem Sie den Service von 123Parkplatzfrei nutzen. Dies natürlich nicht nur in Dortmund, sondern wahlweise auch in anderen großen Städten, wie etwa München, Leipzig oder Köln.

Als zuverlässiger Partner bei Umzügen, Events und Veranstaltungen übernehmen wir das große Parkplatzproblem. Einfach rund 2 Wochen vor dem Termin Kontakt mit uns aufnehmen und schon können wir Ihnen alle Formalitäten abnehmen.